So startest Du bei uns durch

Der Schritt zur weiterführenden Schule ist häufig mit kleineren oder auch größeren Umstellungen verbunden. Das Schulgebäude ist „riesig“, die meisten Mitschülerinnen und Mitschüler sind unbekannt, von den Lehren ganz zu schweigen. Statt der einen Klassenlehrerin oder dem einen Klassenlehrer gibt es eine Vielzahl von Fachunterricht mit unterschiedlichen Lehrern. Damit die Kinder diesen Schritt so „sanft“ und reibungslos wie möglich gehen können, haben wir zahlreiche Maßnahmen getroffen, die wir im Folgenden vorstellen möchten.

Vor der Anmeldung:

Den Kindern ermöglicht der Schnuppertag im 2. Halbjahr die Oberschule von Innen kennen zu lernen. Wir erhoffen uns davon, dass Ängste vor dem Übergang genommen werden.

Die Kinder der Grundschule Dorum nehmen an unserem Nikolausturnier teil und treten gegen unser 5. Schuljahr an.

Am Tag des Buches kommen die Dorumer Grundschüler zu uns in die Schule und bekommen etwas von älteren Schülerinnen und Schülern vorgelesen.

Offenes Ohr bei den Anmeldungen
Bereits bei den Anmeldungen haben wir für Ihre Wünsche und die Wünsche Ihrer Kinder ein offenes Ohr. Es ist völlig verständlich, dass ihr Kind mit einer Freundin oder einem Freund in eine Klasse kommen möchte und deshalb werden Freundeswünsche nach Möglichkeit immer berücksichtigt. Unsere neuen Schülerinnen und Schüler sollen sich schnell wohl fühlen und dazu gehört natürlich auch, vertraute Kinder um sich herum zu haben.

Für die Klassenneubildung nehmen wir uns sehr viel Zeit, weil wir allen Kindern einen erfolgreichen Start an ihrer neuen Schule ermöglichen möchten. Wir bemühen uns dabei die während der Anmeldung abgefragten Freundschaften und Wünsche bei der Klassenbildung zu berücksichtigen. Bringen Sie ihr Kind bitte zum Anmeldegespräch mit, denn wir fragen unter anderem nach den Lernerfahrungen in der Grundschule, besonderen Interessen oder Fähigkeiten, die ihr Kind schon mitbringt, und geben Informationen zu den Veranstaltungen vor und nach den Sommerferien.

Hier geht es zu den Informationen zur Anmeldung an unserer Schule.

Einschulung

 

Das fünfte Schuljahr wird mit einer großen Einschulungsfeier in der Aula begonnen. Danach beginnt die erste Zeit an der Oberschule. Hier gilt es viel Neues zu entdecken. Neue Lehrer und Räume sind zu entdecken. Der Klassenraum wird entsprechend den Wünschen der jeweiligen Klasse gestaltet.

Die ersten Wochen

Der Beginn des 5. Schuljahres ist als sanfter Übergang gestaltet. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit beiden Klassenlehrern ihre Mitschüler und die neue Schule kennenlernen. Sie werden langsam an den 90-Minuten-Rhythmus und den verbindlichen Ganztag herangeführt.

Die Kennenlernfahrt im 5. Schuljahr soll dazu dienen, die Klasse zu festigen und den Teamgeist zu fördern. Es fahren in der Regel alle Klassen 5 gleichzeitig, um auch die Klassen 5 untereinander als Jahrgangsstufe zu stärken.

Austausch mit den Grundschulen:

Einmal im Jahr laden wir die Kolleginnen und Kollegen der vierten Klassen und die Schulleitungen der Grundschulen zu einem Austausch ein, um uns gegenseitig über Besonderheiten und Neuerungen zu informieren und den Kontakt zwischen Grundschulen und der Oberschule zu halten. Weiter werden die ehemaligen Klassenleitungen der Grundschulen zu einer Hospitation und einem Austausch über ihre ehemaligen Schülerinnen und Schüler eingeladen.

Kommentare sind geschlossen.